Donnerstag, 16. Februar 2012

Meine Snickerstorte

Guten Morgen ihr Liebe,

da die Vanessa gerne wissen wollte wie ich die Torte für meinen Freund gezaubert habe, poste ich euch nun einmal das Rezept. Ich hoffe es interessiert auch ein paar Andere unter euch. Es ist wirklich nicht sehr schwierig, man braucht aber ein  wenig Zeit, denn die einzelnen Schichten müssen immer gut abkühlen.


So, für den Teig braucht ihr:

  • 125g Butter
  • 100g Zucker
  • 100g Mehl
  • 1/4 Pck. Backpulver
  • 2 große Eier
Für den Belag:
  • 200g Erdnussbutter, mit Stückchen
  • 100g Mascarpone
  • 2 EL Zucker
  • 500ml Milch
  • 1 1/2 Pck. Puddingpulver (Schokolade)
  • 150g Erdnüsse, geröstet und ungesalzen
  • 300g Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 50ml Karamellsirup
  • Snickers nach Wahl
Zu allererst eine Springform (ca. 25 cm Durchmesser, ich habe aber eine etwas kleiner Herzform genommen) einfetten und den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. 
Aus den genannten Teigzutaten einen Teig herstellen, diesen in die Springform streichen und ca. 20-25 Min. backen.
Sobald die Torte herausgenommen wurde, den Pudding mit dem 1/2 Liter Milch und den 2 EL Zucker nach Packungsanweisung zubereiten, anschließend kurz auskühlen lassen. Währenddessen die Erdnussbutter mit der Mascarpone ordentlich verrühren. Nun den Rand der Springform lösen und wegnehmen. 
Die Torte zuerst mit der Erdnuss-Mascarpone-Creme bestreichen. Dann die Haut, die sich auf dem Schokoladenpudding gebildet hat, wegnehmen. Den Schokoladenpudding nochmals kräftig durchrühren und vorsichtig auf den Kuchen streichen. Darüber ungefähr die Hälfte der Erdnüsse streuen und die Torte einmal völlig auskühlen lassen.
Wenn die Torte ausgekühlt ist macht man sich an die letzte Schicht. Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker sehr steif schlagen, dann Spritzer für Spritzer Karamellsirup hinzugeben. Dabei stets weiterschlagen, bis ca. 30 ml Sirup verbraucht sind und die Sahne dennoch steif ist. Die Karamell-Sahne nun nur noch auf die Torte auftragen. Diese in den Kühlschrank stellen, bis sie gegessen wird.
Vor dem Servieren könnt ihr die Torte noch mit den restlichen Erdnüssen, Snickers und dem übrig gebliebenen Karamellsirup verzieren.


Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Backen und Essen.
eure Aylinsch

Kommentare:

  1. Mmmmh, das klingt großartig! Hast du vielleicht ein Foto von diesem Meisterwerk, irgendwie kann ich mir das dann noch besser vorstellen...

    AntwortenLöschen
  2. Ein Foto findest du in dem Post "NOTVD" :)

    AntwortenLöschen
  3. Dein Blog ist total süß!♥♥♥
    Vielen Dank für dein Kommentar und ich bin ab sofort auch deine Leserin! :)♥

    http://nmdreaming.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. schöner blog :)
    lust auf gegenseitiges verfolgen?
    http://blackcherrii.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. danke für die idee, werd ich ausprobieren, klingt nämlich total lecker!!!

    AntwortenLöschen
  6. kling lecker :))
    Love Lois xxx

    http://lisforlois.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das hört sich super lecker an! Das Rezept werde ich mir gleich mal abspeichern :)

    AntwortenLöschen
  8. Finde deinen Blog auch klasse, gehöre jetzt auch zu deinen Leserinnen :-)

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  9. Ich find deinen Blog echt super! Muss das Rezept unbedingt mal ausprobieren. ;)
    Bin jetzt auch deine Leserin :)
    Mach so weiter!

    Küsschen, Princess A. <3

    AntwortenLöschen
  10. hört sich richtig lecker an!:)
    hast auch eine neue leserin<3

    AntwortenLöschen
  11. klingt lecker =) du hast jetzt eine neue leserin und ich würde mich freuen,wenn du auch meinem blog folgst =)

    AntwortenLöschen